«Im Tempi isch es mega schö.»

Projekte

Projekte. Sie sind uns ganz besonders wichtig. Einige brauchen weniger Aufwand und Planung, andere mehr. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie stecken voller Leidenschaft. Und unsere Kinder lieben sie.

Jedes Projekt verfolgt das Ziel, die motorische, kognitive, emotionale, soziale und musische Entwicklung Ihres Kindes zu fördern. Mit den vielseitigen und abwechslungsreichen Projekten heben wir uns von den restlichen Kitas in St.Gallen ab. Ein Engagement, das ohne die finanzielle Unterstützung unserer Sponsoren und Gönner nicht möglich wäre.

Programmieren leicht gemacht

Wischen, zoomen, tippen: Der Konsum von Handys und Tablets funktioniert bei Kindern ganz intuitiv. Im Programmier-Projekt des Tempelackers lernen sie, die digitale Welt kreativ zu nutzen. Dabei kommt der Bee-Bot zum Einsatz. Mit dem «Bienencomputer» kann eine Biene mittels Richtungstasten frei bewegt werden. Die Kinder können bis zu 40 verschiedene Programmschritte selbständig eingegeben und sich ihre eigene kleine Welt erschaffen. Dabei geht es um das spielerische Erlernen von Fähigkeiten wie vernetztes und analytisches Denken, Kreativität, Problemlösung oder Vorstellungskraft. Eigenschaften, die nicht nur beim eigentlichen Programmieren, sondern auch im alltäglichen Leben sehr nützlich sind.

Hoch hinaus

In Zusammenarbeit mit der Kletterhalle St.Gallen haben wir im Frühling 2018 eine Boulderwand installiert. Für das Klettern für Anfänger braucht es keine aufwändige Sicherung mit Kletterseil und Klettergurt. Die verschiedenen Kletterrouten sind auf Absprunghöhe angelegt und am Boden mit dick gefederten Hochsprungmatten gesichert. Die Kinder lernen mit unserem geschulten Personal, sich selbst und ihren Teamkolleginnen und -kollegen zu vertrauen und feiern erste gemeinsame Klettererfolge. Bouldern erfordert Ganzkörpereinsatz, Konzentration und Kreativität und stimuliert die ganzheitliche Entwicklung des Kindes positiv.

Klangwelten

Singen, tanzen, musizieren: Kinder verspüren ein natürliches Bedürfnis, sich musisch auszudrücken. In der musikalischen Früherziehung tauchen die Kinder spielerisch in die Welt der Klänge ein, üben ihr Gehör für Töne und Rhythmen, bewegen sich zu verschiedenen Melodien und spielen erste einfach Melodien und Rhythmen auf teils selbstgebastelten Instrumenten.

Judo

Die alte japanische Kampf- und Lebenskunst fördert Körper, Geist und Seele, indem die kognitiven, motorischen und sozialen Fähigkeiten geschult werden. Die Kinder lernen im Training Respekt, Normen und Werte, Zusammengehörigkeitsgefühl, Rücksichtnahme und Selbstvertrauen. Was für ein herrliches Bild, wenn unser «kleinen Judokis» mit ihren Judogi ausgepowert und glücklich durch die Gänge flitzen.

Generationentreff Jung & Alt

In Zusammenarbeit mit der Ortsbürgergemeinde der Stadt St.Gallen ermöglichen wir einen Begegnungsort der Generationen. Jung und Alt treffen sich regelmässig, um zusammen eine wertvolle Zeit zu verbringen. Gemeinsam wird musiziert, gespielt, gebastelt, gebacken, gefeiert, uvm. Das Projekt ist eine wunderschöne Bereicherung für alle Teilnehmenden.